Das ist unsere
Geschichte


Die Gärtnerei und Baumschule Andreas Irrling ist ein seit über 50 Jahren in zweiter Generation geführtes Familienunternehmen. 1965 wurde die Gärtnerei durch Hans Irrling am heutigen Standort gegründet und im Jahr 1995 um ein umfangreiches Baumschulsortiment erweitert. 2012 übernahm Andreas Irrling den Betrieb von seinem Vater, den er zuvor gemeinsam mit ihm seit dem Jahr 2000 geführt hatte. Im Rahmen umfangreicher Modernisierungsarbeiten im Jahr 2012/2013 wurde ein neues Verkaufsgewächshaus errichtet sowie die Außenanlage einschließlich neuer Parkplätze umgestaltet.

Auf 6000 m² findet man ein vielfältiges Angebot an saisonalen, Raritäten und Formgehölzen, individuell gefertigten Gestecken und frischen Schnittblumen. Letztere können aufgrund einer vorhandenen Kühlzelle ganzjährig in Top-Qualität angeboten werden. Seit den Umbauarbeiten wurde zudem das Sortiment um vielfältige Dekorationsartikel für Innen und Außen und leckere Delikatessen aus der Region erweitert. Mit viel Liebe und Leidenschaft hat Andreas Irrling und sein 14köpfiges Team eine kleine grüne Oase am Frankfurter Westkreuz geschaffen.

Hier bekommt jeder Kunde eine persönliche, kompetente Beratung vom Fachmann, Pflanzen in Gärtnerqualität sowie aus eigener Anzucht. Das Dienstleistungsteam der Gärtnerei und Baumschule übernimmt darüber hinaus eine individuelle, fachgerechte Gartenplanung und -gestaltung, führt Gehölzschnittarbeiten durch und übernimmt die Objektpflege.







Beginn der Frühjahrssaison am 10. Mai 1988 in der Gärtnerei Irrling
Bis zu vier Stunden warteten unsere Kunden geduldig, um Gemüsejungpflanzen, Beet-, Balkon- und Rabattenpflanzen zu erwerben.